Tomioka

5. November 2008

Hallo,

Wie der Johannes schon richtig bemerkt hat war letztes Wochenende nicht wirklich viel los. Wir haben’s während der Woche irgendwie verplant was zu organisieren und das ist hier nun mal leider notwendig, wenn man am Wochenende etwas unternehmen will. Also bin ich in Tomioka geblieben und habe mir hier die Gegend mal ein bißchen angeschaut.

Den größten Teil des Samstags sind die anderen zwei und ich mit den Fahrrädern unterwegs gewesen. Neben vielen Golfplätzen – bestimmt 10! – konnten wir den Gunma Safari Park erreichen, durften und wollten aber mit unseren Fahrrädern nicht rein. Stattdessen sind wir zu einem Stausee in der Nähe gefahren. War auch echt schön da, viele Berge, viele Angler, viel Natur, viel Wasser, viel Sonne. Hier muss ich jetzt einfach mal erwähnen, dass es inzwischen Anfang November ist und mehr als ein T-Shirt ist wärmemäßig selten notwendig…

Ja, das war eigentlich schon der ganze Samstag. Der Rest war schlafen, rumhängen, einkaufen. Also nichts spannendes.

Am Sonntag sind wir dann noch mal mit den Rädern los. Diesmal zu einer Driving Range, von denen fast immer eine in Sichtweite ist, egal wo man sich aufhält. Golfen scheint hier sehr beliebt zu sein. Insofern war es ganz gut, dass dort außer uns niemand war und wir so ungestört und unausgelacht an den Golfbällen vorbei schlagen konnten. Hat aber trotzdem Spaß gemacht und war noch dazu verhältnismäßig billig.

Anschließend sind wir zurück zum Dormitory und haben dort bis abends gegrillt. Und wow, gibt’s hier gutes Fleisch! Und wow, war das viel…

So und weil einige von euch gefragt haben, wie ich wohne, hier jetzt mal ein paar Bilder meines Zimmers und des Dormitorys:

Das ist das Dormitory, rot eingekreist ist mein Zimmer.

Mein Zimmer. Inzwischen sogar mit ein paar Möbeln.


Und der Blick vom Balkon vor meinem Zimmer.

Und zum Schluss noch ein Gemüseautomat.

Mehr Tomioka-Bilder gibt’s hier.

Und als Nachtrag auch noch ein paar wenige Bilder vom Fuji-Trip hier.

Ciao!

Werbeanzeigen

4 Antworten to “Tomioka”

  1. Johannes said

    So isses recht. Immer schön schreiben…

  2. Lissy said

    Hallo Jan,
    schön, auch mal zu sehen, wie und wo du wohnst. Die Landschaft dort ist ja auch richtig toll! Und die Bilder vom Fuji machen mich schon wieder richtig neidisch!
    Mama

  3. Florian said

    Dein Zimmer scheint so was zwischen Zen-Mönch-Zelle und Minimalisten-design? Das Bett is bestimmt gut für die Wirbelsäule! Die Fuli-pics sind super!
    Enjoy Japan
    Papa

  4. Karin Wolf said

    Hallo Jan,

    bin gerade auf dieser webseite angekommen und habe deine tollen Berichte mit deiner Unterkunft gelesen. Ich freue micht dass es Dir gut geht und wuensche Dir noch eine schoene Zeit.
    Da moechte ich auch noch mal jung sein um alles wunderbare auf der Welt zusehen und erleben mit anderen Augen zu sehen.
    Ich denke gerade dass deine Mutter wieder mit Lea zurueck ist und ihr schoene Tage zusammen hattet. Ich werde mit ihr in den naechsten Tagen telefonieren.
    Karin aus dem sonnigen Sunbury/VIC Australia 07/01/09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: